Pflege von Rennmäusen

 

Die Pflege von Rennmäusen ist vergleichsweise wenig zeitintensiv. Täglich sollte man den Tieren frisches Wasser geben und bei Bedarf das Futter auffüllen. Wenn man möchte, kann man auch feste Zeiten einrichten, zu denen man Obst oder Leckerbissen verteilt. Auch sollte man den Mäusen immer etwas Material zum Zernagen anbieten. Beim Füttern bietet es sich außerdem an, die Mäuse auf Auffälligkeiten hin zu beobachten, um Krankheiten im Zweifelsfall frühzeitig erkennen zu können.

Werden die Rennmäuse nicht auf Sand gehalten, sollte man ihnen unbedingt dennoch eine Schale mit Sand zum Baden anbieten. Der Sand sollte dann bei Bedarf ausgewechselt werden.

Eine komplette Reinigung des Käfigs sollte etwa alle zwei, spätestens jedoch alle vier Wochen erfolgen. Sollten Jungtiere im Nest sein, ist es besser, die erste Woche abzuwarten, und danach zumindest einen Teil des Nestes zu behalten, um die Jungtiere nicht zu verunsichern und die Gefahr abzuwenden, dass die Mutter ihre Jungen nicht mehr akzeptiert.